Versenden und empfangen

Warum fordert FedEx für Importe in die USA das Formular 5106 an?

FedEx fordert manchmal das Ausfüllen eines - Formulars 5106 für den US-Zoll - und Grenzschutz (CBP) an, wenn der Importeur oder Endempfänger unbekannt zu sein scheint.

Das Formular 5106 Importer ID Input Record wird angefordert, wenn eine offizielle Einreichung zur Importfreigabe erforderlich ist.
Einmal eingereicht, legt es die Beziehung zwischen Importeur und Zoll fest. Der Importeur ist aufgefordert, seine Employer Identification Number (EIN) oder, sofern diese nicht verfügbar ist, seine Social Security Number (SSN) vorzulegen. Wenn ein Importeur weder eine EIN noch eine SSN hat, kann der US-Grenzschutz eine Zollnummer vergeben.  

Eine offizielle Einfuhr ist erforderlich, wenn die Waren 2.500 USD oder mehr wert sind oder die Partnerregierungsvertretung die Kontrolle oder Lizenzierung ausübt (unabhängig vom Wert).  

 

 

Ist diese Information hiflreich?

Ja Nein

Die Information war:

Diese Fragen und Antworten dienen nur zu Informationszwecken und haben keinen vertraglichen Bestand. Weitere Informationen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von FedEx für EMEA unter fedex.com

Sie haben Ihre Antwort nicht gefunden?

Rufen Sie uns an

Allgemeine Anfragen und Informationen für neue Kunden: 01806 111 800

(20 Ct. aus dem deutschen Festnetz; Mobil max. 60 Ct./Anruf)

Vertragsbezogene Anfragen und Informationen: 06107 68 40 660

(Abrechnung nach Ortstarif)

Öffnungszeiten:
Unser Team ist montags bis freitags von 08:00 bis 19:00 Uhr für Sie da.

Fracht Hotline: 069 45005 4267

Öffnungszeiten:
Für Sendungen von über 68 kg müssen Sie sich an unsere Spezialisten vom Frachtteam wenden. Diese sind montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

FedEx Verkaufsinnendienst: verkauf@fedex.com

Bei Fragen zu Ihren Raten oder individuellen Tarifen wenden Sie sich bitte direkt an unseren Verkaufsinnendienst.

Chatten Sie mit uns

FedEx Virtueller Assistent steht Ihnen zur Seite

Jetzt chatten